Samstag, 23. Juli 2016

Am Puls der Zeit - Sonne Löwe


Die Sonne bewegt sich in der Zeit vom 22. Juli bis 22. August durch das Tierkreiszeichen Löwe.

    Datum     MESZ

22.7.2016
11:31
Sonne Löwe
29.7.2016
23:07
Uranus R 24°30' Widder
30.7.2016
20:19
Merkur Jungfrau
2.8.2016
19:50
Mars Schütze

22:46
Neumond 10°58' Löwe
5.8.2016
17:28
Venus Jungfrau
13.8.2016
11:51
Saturn D 09°47' Schütze
18.8.2016
11.28
Vollmond 25°52' Wassermann

Der Löwe ist das fünfte Zeichen im Tierkreis. In der Astromedizin werden ihm das Herz, die Wirbelsäule als Energieträger und auch die Haare, die sprichwörtliche Löwenmähne, zugeordnet. 

Interaktion
An der Achse Löwe - Wassermann können wir die Interaktion der beiden Tierkreiszeichen erkennen. 

Die Herzaktivität wird ebenso wie der
Atemrhythmus vom zentralen Nervensystem gesteuert.
Das gegenüberliegende Zeichen Wassermann steht für das zentrale Nervensystem mit der Schilddrüse als Schaltstelle. Tachykardie (Herzrasen) entsteht häufig in Zusammenhang mit einer Schilddrüsenüberfunktion.



Kooperation

Die drei Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze arbeiten in Einklang, wenn es um unseren roten Lebenssaft, das Blut, geht. 
Der Widder sorgt für die Blutbeschaffenheit, der Löwe pumpt mit seinem Motor, dem Herzen, das sauerstoffreiche Blut über die Arterien in die Peripherie und der Schütze führt das sauerstoffarme Blut über die Venen zurück zum Herzen. Außerdem ist der Schütze mit seinem zugeordneten Organ Leber an der Bildung und dem Abbau von Blutzellen beteiligt.


Die Zwillinge sorgen in der Lunge für 
den Austausch von CO2 und O2. Das sauerstoffarme Blut gelangt über 
die Venen in die rechte Herzkammer, von dort aus in die Lunge. Mit der
Ausatmung wird Kohlendioxid abgegeben. Mit der Einatmung wird Sauerstoff (Wassermann) aufgenommen, an die roten Blutzellen (Widder) gebunden, über die Lunge an die linke Herzkammer weitergeleitet und dem Kreislauf zur Verfügung gestellt.



Die Sonne  
Unser Zentralgestirn besteht 
zu 90% aus Wasserstoff, 
zu 8 % aus Helium, 
2 % machen sonstige Elemente aus.
Im Zentrum wird in ständigen Kernreaktionen Wasserstoff in Helium umgewandelt.
Beide Elemente führen unser Periodensystem an.
Das 1. Element H steht für Hydrogenium= Wasserstoff 
Das 2. Element He steht für Helium.
Die Temperaturen betragen auf der Oberfläche der Sonne 5.785° C. Im Inneren heizt sie sich auf ca. 15 Mio. °C auf.


Wie oben, so unten 
Wir können in regelmäßigen Meldungen der NASA die Intensität der Sonnenaktivitäten nachvollziehen. Bei hohen Aktivitäten spricht die Wissenschaft von einem koronalen Massenauswurf. Durch Sonneneruptionen wird Plasma ausgestoßen hauptsächlich aus Elektronen und Protonen bestehend. 
In diesem Zusammenhang treffen elektromagnetische Partikel auf die Erde und all ihre Lebewesen. 
Gerade in den letzten Jahren begegnen mir in der Praxis auffallend häufig Patienten mit der Diagnose Herz- rhythmusstörungen und Vorhofflimmern. 
Nach meinem Verständnis erhalten wir zu Beginn des Wassermann - Zeitalters Elektrizität in erhöhten Frequenzen (Wassermann/Uranus) für unseren Motor, das Herz (Löwe/Sonne). 
Krankheit kommt durch ein Ungleichgewicht von Energien zustande. Im Beispiel der Herzerkrankungen steht dem System mehr Strom zur Verfügung, als umgesetzt wird.

Herz außer Takt 
Herzrhythmusstörungen zeigen auf der seelisch-geistigen Ebene, dass der Mensch seine Mitte verlassen hat. Die Verbindung zum Herzen ging verloren. Der Atem kommt aus dem Nichts (Wassermann/Uranus) und bringt Leben. Wenn wir den Atem mit dem Herzen verbinden, fühlen wir die Impulse der kosmischen Führung. Wir leben im Einklang mit dem göttlichen Plan. 
Wenn wir aber unsere Antenne nach Erwartungen anderer ausrichten, geht diese innere Verbindung verloren. Angst, die Erwartungen und Ansprüche nicht zu erfüllen, bezeichnen wir als Stress.
Am diesem Zustand wird Adrenalin ausgeschüttet. Die Gefäße werden eng gestellt. Inder Folge werden Blutdruck und Herzaktivität erhöht.

Was sagt der Volksmund?  
Was wir als Psychosomatik bezeichnen, das konnte der Volksmund ebenfalls deutlich benennen.
Hier genügt eine Auflistung und wir verstehen die Krankheit des Herzens ohne weitere Worte:

  • Blut kommt in Wallungen
  • Kummer und Sorgen liegen schwer auf dem Herzen
  • Trauer macht das Herz hart
  • Eine Herzensangelegenheit
  • Sein Herz verlieren
  • Am gebrochenen Herzen sterben
  • Jemand ist uns ans Herz gewachsen
  • Sein Herz ausschütten
  • Es versetzt uns einen Stich im Herzen
Im Unterschied zu Redewendungen über andere Organe habe ich beim Herzen sehr positive Beschreibungen gefunden:
  • Das Herz möchte vor Freude springen
  • Es kann vor Glück zerspringen
  • Und das Herz kann tanzen


 
Daran können wir leicht erkennen, 
was uns krank macht und 
was unseren Herzen fehlt;
Lebensfreude, 
Kreativität, 
glückliche Stunden und...

Liebe ist die beste Medizin.












Blieskastel, 23. Juli 2016 
Der Artikel kann ungekürzt und mit Angabe der Quelle geteilt werden.
Die Jahresserie Astromedizin umfasst lediglich Teilbereiche meiner astromedizinischen Praxis und Forschung. Die Beschreibung der Krankheitsdispositionen kann nur allgemein und grundsätzlich gehalten sein. Sie ersetzt keine individuelle Analyse oder Gesundheitsberatung.

Einen umfassenden Vortrag zur Jahresserie Astromedizin 2017 - der Löwe finden Sie auf meiner Online-Akademie Sofengo


Information zur Ausbildung Astromedizin:

Der Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich.
Jeder Seminarabend bildet eine in sich geschlossene Einheit.

Die bisherigen Veranstaltungen stehen im Archiv mit Skript und Videoaufnahmen zur Verfügung.

 










Montag, 13. Juni 2016

Am Puls der Zeit - Sonne Krebs




Shutterstock.com

Michael Roscher
Am 21.6. 2016 wechselte die Sonne in das Tierkreiszeichen Krebs.
Sie bleibt dort bis 22.7.2016.
Der Krebs wird neben den Zeichen Skorpion und Fische dem Element Wasser zugeordnet, wird somit durch weibliche, emotionale Energie geprägt. Mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Krebs beginnt der astronomische Sommer.
An diesem Tag hat die Sonne ihren höchsten Stand. Wir erleben den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.



Zuordnungen in der Astromedizin
Dem Tierkreiszeichen Krebs werden in der Astromedizin Brust und Magen zugeordnet. Beides hat mit Nahrung und Emotionen zu tun.

Shutterstock.com
Nachfolgend gehe ich auf den Magen ein:
Wir befinden uns nach dem Mund im zweiten großen Verdauungsabschnitt in der Zuständigkeit des Zeichens Krebs.
Hier wird Nahrung zu einem Brei geknetet und weiter verarbeitet. Der Magen ist wie das gesamte System mit einer Schleimhaut ausgegleitet (Neptun/Fische). In der 
Schleimhaut sitzen Magendrüsen (Venus/Stier). 
Eine chronische (Saturn) Entzündung (Mars) kann die Drüsen zerstören.
Die Hauptzellen sind für die Eiweißverdauung zuständig. Die Belegzellen produzieren u.a. Salzsäure, die antibakteriell wirkt, Eiweiße aufquellen lässt und somit die Eiweiß-verdauung unterstützt. Die Nebenzellen des Magens produzieren Schleim.
In der Magenschleimhaut sitzen verstreut Bikarbonat produzierende Zellen.
Bikarbonat puffert gegen Säure ab. Der Magen soll sauer sein; zur Abwehr und Verdauung. Schutz erfolgt durch Schleim und Bikarbonat bildende Zellen (Neptun/Fische). Bikarbonat legt sich über die Magenschleimhaut.
Die Schleimhaut wird durch ASS = Acetylsalinsäure angegriffen. ASS hemmt die Bildung und zerstört die Schicht, die Bikarbonat bildet.
Ein Gleichgewicht von Säure und Bikarbonat ist für unsere Gesundheit wichtig.
Die Magenschleimhaut wird durch Salzsäure offen und verletzbar.
Uranus im Krebs oder in Spannung zum Mond kann sich als Reizmagen äußern. Erwartungsspannungen und Ängste bringen Aufruhr in den Magen. Inzwischen wurden im Magen den Hirnzellen identische Nervenzellen nachgewiesen und Wissenschaftler spechen von einem Bauchhirn. Von daher können wir durchaus Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffen.
Mars sorgt für eine Übersäuerung des Magens. Wie der Begriff schon sagt: wir sind sauer. Auf der psychischen Ebene handelt es sich um unterdrückte Aggressionen. Menschen, die ihren Ärger schlucken, sind anfällig. Wird die Übersäuerung chronisch, können sich bei entsprechender Disposition Geschwüre bilden.
Mars und Uranus in Spannung zu Krebs oder Mond führen nach meiner Erfahrung durchaus zu einem Stressmagen.
Mit unserer Ernährung haben wir einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit.
Die üblichen Nahrungsgewohnheiten führen zu einer ständigen Übersäuerung.
Eine basische Ernährung erspart jede Menge chemischer Medikamente, die unseren Organismus mit Nebenwirkungen zusätzlich schädigen.
Auch der Verzicht auf Kaffee, Alkohol und Nikotin reduziert eine Übersäuerung und Reizung des Magens. 
Nahrungsgewohnheiten lassen sich erfahrungsgemäß nur schwer ändern. Oft gelingt eine Korrektur erst bei Einschränkungen und Schmerzen, wobei ich aus Erfahrung sagen muss, dass besonders Patienten mit Krebsbetonung lieber leidend zu Medikamenten greifen statt ihre Gewohnheiten zu ändern.
Der absteigende Mondknoten im Krebs oder in Verbindung mit Mond zeigt eine Erbinformation, die auf der Körperebene eine genetische Schwäche des Magens betrifft. Auf der seelischen Ebene erleben Betroffene das Alleinsein durchaus als Einsamkeit, als Gefühl der Verlassenheit oder im Stich gelassen zu sein.
Heide Trautmann

Nach meinen Erfahrungen in der systemischen Therapie überspringen schicksalhafte Erfahrungen eine Generation und drängen dann bei der übernächsten Generation aus dem Unterbewusstsein ans Licht, um gelöst zu werden. 
In der Vergangenheit haben Menschen ihre Heimat verloren. Die Betroffenen fühlen sich oft heimatlos, nicht zugehörig und brüten lange an Kränkungen und Verletzungen.
Ein Saturn im Krebs oder in Verbindung mit dem Mond zeigt unverarbeitete Trauer im Familiensystem. Die Emotionen liegen unverdaut und wie ein Stein im Magen. 


In Eigenverantwortung aus dem bequemen Nest
Der Mond, unser Erdtrabant, wird dem Tierkreiszeichen Krebs zugeordnet. Der Mond symbolisiert das Weiblich-Mütterliche, das Nährende, Stillende, das Versorgen und Beschützen. Menschen mit Krebs- und Mond - betonung sind emotional besonders verletzbar und ziehen sich als Schutzmaßnahme eher zurück. Krebs - betonte Menschen haben von daher eine Hemmung vor neuen Situationen und Begegnungen. Sie benötigen für ihr Wohlbefinden eine Umgebung, in der sie vertraut sind und sich geborgen fühlen, also ein Nest. Und hier liegt eine Schwachstelle – Diese Gefühlslage bringt den Menschen leicht in Abhängigkeit von Gewohnheiten, auch wenn sie sich schädlich auf Körper und Gefühle auswirken. Die enormen Stimmungsschwankungen entwickeln sich schleichend hin zur Depression. Antriebslosigkeit, Passivität und Entscheidungsschwäche verstärken hier eine unbewusste Leidensbereitschaft, sodass unter diesem Zeichen verschiedene auto - aggressive Krankheiten anzutreffen sind. Spannungsverhältnisse zu Mond und Krebs zwingen die Person zu Konsequenzen, zu Veränderung der Nahrungsgewohnheiten beispielsweise, zum Auszug aus dem Nest, zur Trennung von destruktiven Familienverbänden und Abhängigkeitsverhältnissen. Doch ich treffe in der Praxis überdurchschnittlich viele Menschen mit Krebs - Betonung, die lieber Krankheit und Leid in Kauf nehmen, statt eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen.
Das stumme Leiden und der unterschwellig vorwurfsvolle Blick, der seufzende Rückzug, die Tränen werden zum Hilferuf und zum hilflosen Ausdruck ihrer eigenen Durchsetzung. Dabei ist es für Krebs betonte Menschen eine große Herausforderung, Eigenverantwortung zu übernehmen, insbesondere die Verantwortung für die eigenen Gefühle. Das gegenüberliegende Zeichen Steinbock symbolisiert genau dieses Prinzip der Verantwortung. Nun haben sich in den letzten Jahrzehnten Familien- und Gesellschaftsstruktur aber grundlegend verändert. Der Patriarch, der Ranghöchste der Familie, verdiente die materielle Grundlage, gab dafür die Maßstäbe für die Familie vor und erhielt den Platz am Kopfende des Tisches und die größte Fleischportion. 

Das war die traditionelle Verkörperung des Saturn- und Steinbock - Prinzips.
Die Frau,das rundlich-weibliche Prinzip, war für die Ernährung und das „Innenleben“ der Familie zuständig, für die Versorgung der Kinder, für Mitgefühl und Verständnis. Doch auch diese traditionelle Verkörperung des Krebs-Prinzips gehört überwiegend der Vergangenheit an. Die Rollen vermischen sich zunehmend, viele leiden unter einer permanenten Überforderung. Die Familienstruktur oder Familiensysteme sind oft gestört. Hier kann die systemische Therapie helfen.

Das Leid
In einer Studie über Fibromyalgie habe ich festgestellt, dass kein anderes Zeichen seinen seelischen Schmerz so sehr und so intensiv über das körperliche Schmerzerleben ausdrückt wie der Krebs. Bei sämtlichen Patientinnen dieser Fallstudie blieb das Leid bis zur Manifestation der Fibromyalgie in einer Sackgasse der Passivität und führte nicht über notwendige Konsequenzen zu Entwicklung und Wachstum der Persönlichkeit.
Körperlich manifestieren sich Störungen des emotionalen Bereiches im Magen. Der Planet Mars im oder in Spannung zu Krebs treibt die Magensäure hoch, unterdrückter Ärger und Angst steigen als Sodbrennen hoch. Der Mensch ist sauer. Es liegt ihm etwas im Magen; unverarbeitete Gefühle. Der Krebs-betonte Mensch hat ein intensives Erleben und vergisst nichts. Im problematischen Sinne kommt er von der Vergangenheit schlecht los, Erinnerungen, Sentimentalitäten ebenso wie Kränkungen kommen immer wieder hoch und nehmen die Gegenwart ein. Trauergefühle führen zu Verhärtungen und Versteifungen, die sich körperlich im Gelenkbereich manifestieren.
Hier wird die Interaktion mit dem gegenüberliegenden Zeichen Steinbock deutlich, dem Knochen, Gelenke und Knie zugeordnet werden.
Der Mond steht symbolisch u.a. für Nahrung. Einen Ausdruck von auto-aggressiven Anlagen finde ich in der Praxis unter den Nahrungsmittelallergien. Das mit der Nahrung aufgenommene oder assoziierte Gefühl wird abgelehnt und bekämpft.

Die Gezeiten 
Das weiblich-mütterliche Zeichen 
Krebs entspricht auf der körperlichen Ebene der Brust mit ihrer Milchbildung und stillenden Funktion. Ebenso „regelt“ der Mond Zyklus und Fruchtbarkeit von Frauen. Als Frauen noch eng im Einklang mit dem Mondzyklus und den Naturgesetzen lebten, fiel die Monatsblutung mit dem Vollmond zusammen. 
Mit dem abnehmenden Mond blutete die Schleimhaut ab.

Fotolia
Der Eisprung fiel mit dem Neumond zusammen. Mit dem zunehmenden Mond baut sich die Schleimhaut wieder auf. Im Falle einer Befruchtung nistete sich der Embryo in dieser Phase des Aufbaus in der Schleimhaut ein.   Ebenso wie der Mond Ebbe und Flut beeinflusst, so wird seit Jahrhunderten seine Wirkung auf den Flüssigkeits-haushalt von Lebewesen beobachtet.                                                         

Bei zunehmendem Mond neigen wir eher zu Wasseransammlungen im Gewebe, bei abnehmendem Mond fällt uns das Entwässern leichter. 

Spannungsaspekte zum Krebs, insbesondere aus der Waage blockieren den Wasserhaushalt. Es kommt unter Mitbeteiligung der Nieren zu Ödembildungen. 

Therapie
Bei diesem Tierkreiszeichen bleibt die krankmachende Störung in überdurchschnittlichem Maße auf der seelischen Ebene (bei den Erdzeichen hingegen manifestieren sich Störungen stärker in der körperlichen Ebene).
Die wichtigste Therapie für den Krebs besteht demnach aus dem Schaffen eines ausgeglichenen Gefühlslebens. Der Gefühlsausdruck durch Farben ist eine angeborene Stärke; die Maltherapie hilft beim Sichtbarmachen und Heilen von Verletzungen. Krebs - betonte Menschen ziehen sich gerne mit einem Buch zurück und vertiefen sich in ihre eigene Welt. Über das Miterleben lösen sich mitunter eigene Verletzungen auf.
Der Archetyp Krebs leidet vor allem unter seiner Passivität. Schubweise verlaufende, chronische Auto- Immunkrankheiten werden nach meiner Erfahrung durch Transite des Planeten Mars „ausgelöst“. Es würde enorm helfen, diese Entscheidungs- und Handlungskraft in einer Phase von Initiativen und Konsequenzen für ein selbst bestimmtes Leben umzusetzen.
Mitgefühl von Menschen ihres Vertrauens, verständnisvolles Zuhören hilft dem Menschen erheblich, das Erlebte zu rationalisieren und somit zu verarbeiten. Selbsterfahrungs- und Selbsthilfegruppen unterstützen den Gesundungsprozess.
Der Krebs kann ganz gut ohne Bewegung leben, Sport ist ihm fremd. In dem Element Wasser allerdings fühlt er sich zuhause, hier kann er sich von den trüben Alltagsgedanken reinigen und erfrischen. Die Liebe zu Natur und Tieren weckt die Lebensgeister und auch die Beschäftigung mit Kindern stärkt den gesunden Impuls, sich aktiv am Leben zu beteiligen.

Datum        MESZ
21.6.2016    00:35      Sonne Krebs
27.6.2016    13:10      Chiron R 25°15' Fische
30.6.2016    01:25      Merkur Krebs
                 01:39      Mars D 23°03' Skorpion
04.7.2016    13:02      Neumond 12°54' Krebs
12.7.2016    07:35      Venus Löwe
14.7.2016    02:48      Merkur Löwe.
20.7.2016    00:58      Vollmond 27°40' Steinbock 

Der Artikel kann ungekürzt und mit Angabe der Quelle geteilt werden.
Die Jahresserie Astromedizin umfasst lediglich Teilbereiche meiner astromedizinischen Praxis und Forschung. Die Beschreibung der Krankheitsdispositionen kann nur allgemein und grundsätzlich gehalten sein. Sie ersetzt keine individuelle Analyse oder Gesundheitsberatung.

Einen umfassenden Vortrag zur Jahresserie Astromedizin 2016 - der Krebs finden Sie auf meiner Online-Akademie Sofengo
Live können Sie am 14.6.2016 ab 19 Uhr dabei sein.
Danach steht Ihnen die Videoaufzeichnung zur Verfügung.

www.astromedizin.info

Information zur Ausbildung Astromedizin:

Sofengo Akademie Heide Trautmann 

Der Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich.

Jeder Seminarabend bildet eine in sich geschlossene Einheit.

Die bisherigen Veranstaltungen stehen im Archiv mit Skript und Videoaufnahmen zur Verfügung.


Blieskastel, 13. Juni 2016

Sonntag, 29. Mai 2016

Rosskastanie - Aesculus hippocastanum

Andere Bezeichnungen sind
Drusenkesten, Foppkastanie, Gemeine Rosskastanie, Gichtbaum, Judenkest, Kastanie, Kestenbaum, Saukastanie, Vixirinde, Weiße Rosskastanie, Wilde Kastanie, Wilde Kestene, Zierkestenbaum, Kastandelbom, Kastanienbom, Kestebum, Kiestebum,Pferdekastanie, Vexierkastanie. 

Die Rosskastanie gehört zur Familie der Sapindaceae, den Seifenbaumgewächsen.
Sie wird bis zu 35 m hoch und kann bis zu 300 Jahren alt werden.
Der Baum bildet einen kurzen, vollholzigen Stamm mit runder und breiter Krone aus. Er hat ein flaches, weitreichendes und starkes Wurzelwerk.
Die Rosskastanie wurde vermutlich von den Osmanen von Indien nach Südeuropa gebracht.
Von der Balkanhalbinsel und Griechenland breitete sie sich in das restliche Europa aus.
Ihr Name leitet sich aus einer Zeit ab, in der Pferde mit den Früchten gefüttert wurden.
Auch heute werden die Kastanien an Rehe und Hirsche verfüttert.

Heide Trautmann


2004 wurde die Rosskastanie zur Heilpflanze des Jahres gewählt, 2005 zum Baum des Jahres.
Der sommergrüne Baum hat weiße oder rosafarbene Blüten mit gelben und rötlichen Farbtupfer.
Die fünfzähligen Blüten sitzen in aufrecht stehenden Rispen zusammen.
Solange sie befruchtungsfähig sind, haben sie einen gelben Fleck.
Nur in dieser Phase produzieren sie einen zuckerreichen Nektar und bieten den Bienen damit üppige Nahrung.
Nach dem Bestäuben färbt sich der Fleck rot.
Die Rosskastanie blüht von April bis Juni.

Heide Trautmann
Ihre Kapselfrüchte reifen September und Oktober. Sie enthalten bis zu drei große braune, glänzende Samen, die Kastanien. Sie sind für Menschen ungenießbar.
Die reifen Früchte fallen auf den Boden und die Kapseln platzen auf.
Die Samen keimen im nächsten Jahr unterirdisch.
Die Rosskastanie ist nicht mit der Edelkastanie verwandt, obwohl sich ihre Früchte, die Maronen, sehr ähneln.
Die Rinde wird im März gesammelt.


Wirkstoffe

Alantoin, Angelinsäure, Bitterstoffe, Cholin, Cumarine (Aesculin, Fraxin), Cyanidin, Flavonoide, Gerbstoffe (Gerbsäure), Kampferöl, Linolensäure, Saponine (Aescin).


Heilwirkung

verwendete Pflanzenteile: Früchte, Borke, Blüten, Blätter, WurzelExtrakte aus Rosskastanien werden in Salben, Gels, Kapseln oder Tabletten gegen Beschwerden bei Venenschwäche und Krampfadern eingesetzt. Insbesondere der Wirkstoff Aescin sowie die Gerbstoffe dichten die Gefäßwände ab und verhindern Wasseransammlungen im Gewebe. Außerdem fördern sie den Blutfluss, kräftigen die Venen und hemmen Entzündungen.Die Samen werden gekocht und ihr Extrakt kann als Spülung, Fußbad oder Umschlag gegen geschwollene Beine oder Arme verwendet werden. 


Anwendung in der klassischen Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist dadurch gekennzeichnet, dass sie Substanzen zu Hochpotenzen verarbeitet und als Globuli oder in Tropfenform verabreicht. Hochpotenzen erreichen die seelisch - geistige Ebene. Je höher die Potenz, umso höher die Schwingung und seelisch - geistige Wirkebene.Die Wirkung von Hochpotenzen ist wesentlich tiefer und nachhaltiger als die der Niedrigpotenzen. Sie eignen sich für eine aufdeckende, ganzheitliche Therapie.Bei Anamnese und Entscheidung für ein Mittel hat die seelisch-geistige Ebene der Patienten Vorrang.


Leitsymptome 
  • Hämorrhoiden 
  • Die Schmerzen strahlen zur Lende und zu den Hüften aus, besonders in die Iliosakralgegend hinein. 
  • Scharfe Schmerzen, die vom Rektum in den Rücken hinein aufwärts schießen. 
  • Hämorrhoiden in Verbindung mit Rückenschmerz
    (1)

Anwendung in der Bachblütentherapie
In der Therapie nach Dr. Edward Bach wird die Blüte der Rosskastanie als Gedankenblüte bezeichnet. Sie wird für geistige Ruhe und gedankliche Klarheit eingesetzt; „Vom Mental-Karussell zur inneren Ruhe.“

Die White-Chestnut-Kraftformel:
Ich fühle die Stille.
Ich fühle mich klar.
Ich lenke mein Denken.
(2)


Astrologische Zuordnungen

Die Blütenessenz wird aus den Knospen gewonnen. Analog zur runden Krone der Kastanie versteht sich unser Kopf. Hier sorgt die Essenz für geistige Klarheit (Uranus/Wassermann) und Konzentrationsfähigkeit (Merkur/Saturn). Der Baum nimmt mit seinem Wurzelwerk Wasser auf und zieht es durch sein Kapillarsystem hoch bis zu seiner Krone. Wenn der Sog unterbrochen wird, gelangt Luft in die Kapillaren und es kommt zur Embolie. Ich spreche hier noch immer von einem Baum.Diese Begriffe kommen uns bekannt vor, denn sie sind auf das menschliche Gefäßsystem übertragbar. In diesem Bereich sorgen die Extrakte dehr Kastanie vor allem für Stärkung und einen besseren Fluss.Die Stelle, an der sich der Baum mit seinem Wurzelwerk im Boden verankert, entspricht bei uns Menschen dem Kreuz- und Steißbein (Wurzel- und Sakralchakra) - ein Wirkfeld des Zeichens Skorpion. Bei Verreibungen und Prüfungen von homöopathischen Arzneien aus Substanzen von Bäumen konnte ich in der Vergangenheit wiederholt eine Wirkung genau auf diesen Bereich unserer Wirbelsäule beobachten, ob es sich um Hämorrhoiden handelt oder auch um Steißbein- oder Analfisteln. Das menschliche Gefäßsystem besteht aus Arterien, Venen und Lymphe.Die Arterien führen vom Herz aus in die Peripherie des Körpers und versorgen den Organismus mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen. Hier steigern die Extrakte der Kastanie den Blutfluss. Menschen, die bereits blutverdünnende Medikamente einnehmen, um Embolien zu vermeiden, sollten aus diesem Grund die Einnahme von Kastanienextrakten mit ihrem Arzt abstimmen. Die Venen führen sauerstoffarmes Blut aus der Peripherie zum Herzen zurück. In diesen Gefäßen können sich Thromben bilden. Wenn sich Thromben lösen, gelangen sie mit dem Venenblut zur Lunge und können dort eine Embolie auslösen. Im gesamten Venensystem können sich Varizen, sogenannte Krampfadern bilden; von den Beinvenen über die Ausscheidungs und Fortpflanzungsorgane bis hoch zur Speiseröhre.Hier finden die Extrakte der Kastanie Anwendung.

Die Erhöhung des Tonus in der Muskulatur ordne ich Mars bzw Widder zu,
die Stärkung der Gefäßwände dem Archetypen Stier.

Astrologische Zuordnungen

Heide Trautmann
Die Extrakte von Blüten, Rinde und Samen der Kastanie finden in den Naturverfahren Anwendung. Ihre Wirkung erstreckt sich auf den menschlichen Organismus von Kopf bis Fuß. 
Die Blütenessenz wirkt im Bereich des Kopfes auf das zentrale Nervensystem.
Der Wirkstoff Aescin stärkt die Venen und beugt durch Förderung des Blutflusses Thrombosen und Embolien vor.




Heide Trautmann
Atmung
Das sauerstoffarme Venenblut fließt in das rechte Herz, von dort aus zur Lunge.
Durch die Atmung findet ein Austausch von CO² und O² statt. Wir atmen Sauerstoff ein und geben Kohlendioxid mit dem Ausatmen ab.
Das mit Sauerstoff angereicherte Blut fließt von der Lunge in das linke Herz und wird von dort in die Peripherie gepumpt.
Wälder werden als die grüne Lunge unserer Erde bezeichnet. Über Chlorophyll, den grünen Farbstoff in den Blättern, läuft die so genannte Photosynthese ab. Bei diesem biochemischen Vorgang bauen die Blätter Kohlendioxid ab und setzen Sauerstoff frei.
Die nötige Energie kommt dabei von der Sonne.


Quellen:

  • (1) Handbuch der Leit- und Bestätigungssymptome, Roger Morrison,
    ISBN 9783980194556 
  • (2) Institut für Bachblütentherapie Mechthild Scheffer 

Blieskastel, 29. Mai 2016





Donnerstag, 19. Mai 2016

Am Puls der Zeit - Sonne Zwillinge

In der Zeit vom 20. Mai bis 21. Juni durchläuft die Sonne das Tierkreiszeichen Zwillinge.

Die Zwillinge sind das dritte Zeichen im Tierkreis nach Widder und Stier.
Bereits ca. 300 v. Chr. schuf Hermes Trismegistos die Urform der Astrologie in Verbindung mit Medizin; Entsprechungen der Tierkreiszeichen und Tierkreisgrade zu Körperteilen und Organen.

Dem Widder wurde der Kopfbereich, dem Stier Hals und Nacken und den Zwillingen Lunge, Arme und Hände zugeordnet. Seit 1982 forsche ich im Bereich der Astromedizin und ordne aufgrund dieser Erkenntnisse den Funktionen entsprechend weitaus differenzierter zu. Im Kehlkopfbereich geht die Funktion an die Zuständigkeit der Zwillinge über. Hier stellen Speise- und Luftröhre die Transportwege zu Magen und Lunge zur Verfügung. Somit sind wir bei einem ersten Schwerpunkt des Zwillings- Prinzips angelangt, dem Transport.


Shutterstock.com
In der Lunge findet der lebensnotwendige Austausch von Sauerstoff O² gegen CO² statt. Sauerstoffreiche Atemluft gelangt in die Lunge, Kohlenstoff belastete Luft wird ausgeatmet. Hier finden wir auf der Körperebene das Prinzip von Austausch. Uranus steuert als übergeordnetes Prinzip von Merkur den Atemrhythmus. Er setzt den Impuls zur Einatmung; der Atem kommt aus dem Kosmos und geht in den Kosmos zurück.





Mars in den Zwillingen zeigt eine Entzündungsbereitschaft der Bronchien an. 
Mars sorgt für verstärkte Durchblutung und treibt das Abwehrsystem mit Fieber voran, um Eindringlinge oder Gifte zu bekämpfen und zu entsorgen.
Steht Saturn in den Zwillingen, hat das Atmungssystem eine Ablagerungs- und Verengungsneigung. Dies ist einer der Faktoren bei der Entstehung von Asthma.


Shutterstock.com
Die häufigsten Erkrankungen der Bronchien entstehen durch Infektionen über die oberen Atemwege. Bakterien oder Viren (Neptun/Fische) überwinden die Grenzposten (Venus/Stier) des lymphatischen Abwehrrings (Mandeln) und dringen in die Bronchien vor. Dort reagiert unser Immunsystem. Es bekämpft die Eindringlinge.
Wir bezeichnen diesen Abwehrprozess als Husten. Husten ist demnach keine Krankheit, sondern ein Symptom für den Selbsthilfe-mechanismus unseres Körpers. Über die Schleimbildung und das Abhusten (ausgelöst durch einen Reflex des Nervensystems = Uranus) reinigen sich die Bronchien. 

Grüner Schleim deutet auf einen Infekt durch Bakterien, gelber Schleim lässt auf einen viralen Infekt schließen und weißlicher oder durchsichtiger Schleim zeigt eine allergische Abwehrreaktion.

Insbesondere beim Eindringen von Viren reagiert ein gesunder Organismus mit Fieber (Mars); ein Zeichen für ein starkes Immunsystem (Mars/Widder). Von daher ist es fatal, Fieber und damit die Selbstheilungskräfte zu unterdrücken.

Ist das Immunsystem geschwächt, können Eindringliche in die Lunge vordringen; eine Komplikation ist die Rippenfellentzündung, die einen langen und tiefen Heilungsprozess erfordert.
Der Planetenkomplex von Uranus, Mars und Saturn in Spannung zum Zwilling sorgt hier für eine Verkrampfungsneigung, verbunden mit Angstzuständen und einer Anschwellung der Schleimhäute. Die natürliche Spannung zum Sternzeichen Fische (90°-Winkel= Quadrat= stärkster Spannungsaspekt) erklärt die Mitbetroffenheit der Schleimhäute und die verbundene Schleimbildung in den Atemwegen. Durch die Adrenalinausschüttung verengen sich die Gefäße. Das dem Fisch zugeordnete Hormon Cortison wirkt hier als Gegenspieler Schleimhaut abschwellend und entzündungshemmend. Das erklärt die Anwendung von Cortison bei Asthma.

Dieses Krankheitsbild ist auf der astromedizinischen Ebene eindeutig auf einen Spannungsaspekt zwischen Fische bzw. Neptun und Zwillinge bzw. Merkur zurückzuführen. Eine problematische Konstellation der entsprechenden Planeten Neptun und Merkur, Mars in den Fischen und Saturn in den Zwillingen sind hier beispielhaft genannt.

Die Verknüpfung dieser beiden Tierkreiszeichen lässt u.a. den Entstehungshintergrund Umweltgifte und Luftverschmutzung ableiten, wobei die Auswertung zahlreicher Fallbeispiele von Kindern die Vermutung zulässt, dass die üblichen Mehrfachimpfungen eine erhebliche Rolle bei der Belastung des Immunsystems spielen. Nach meiner Erfahrung neigen Kinder mit einer introvertierten Mars- Konstellation zu Neurodermitis und Asthma. Kinder mit einem extrovertierten Mars eher zu Hyperaktivität bzw. dem so genannten ADHS.

Besteht im Geburtshoroskop eine Spannung zum Tierkreiszeichen Jungfrau, so entstehen Verschleimung und Verwachsungen in den Atemwegen durch Stoffwechselstörungen. Die Lungenfibrose sei hier beispielhaft genannt. Eine Erkrankung, deren Ursache schulmedizinisch ungeklärt ist und deren Prozess lediglich gelindert, verzögert, die aber nicht wirklich geheilt werden kann, ist die Mukoviszidose. Wenn sich die Schulmedizin dem ganzheitlichen Erklärungsmodell der Astromedizin öffnen würde, stünde sie bei dieser wie bei vielen anderen „idiopathischen“, das heißt von der Ursache her unklare autoaggressive Erkrankungen des Immunsystems, vor einem interessanten und aufschlussreichen Forschungsgebiet.

Atmung und Bewegung an frischer Luft ist für den Archetypen Zwilling sehr wichtig. Dem Zwilling wird Oberflächlichkeit nachgesagt.
Ich möchte es lieber so ausdrücken, dass es zu seiner Natur gehört, mit der Leichtigkeit eines Schmetterlings auf Entdeckungsreise zu gehen. Damit er sich nicht verirrt oder verzettelt, würde ich ihm empfehlen, unterscheiden zu lernen. Mit der Fähigkeit des Unterscheidens bleiben ihm Unsicherheiten und Zweifel erspart. 

Auch auf der körperlichen Ebene erfüllt das Zwillingsprinzip in der Kommunikation eine wichtige Aufgabe. Dem Zwilling werden astromedizinisch die Nervenbahnen zugeordnet. Der Planet Uranus gilt in der Astrologie als „erhöhter“ Merkur. Er steht symbolisch für die Kommunikation auf der geistigen Ebene. In unserem Körpersystem entspricht dies dem Zentralen Nervensystem, wobei Uranus den elektrischen Impuls bei der Übertragung von Reizen ausmacht. Merkur stellt die Infrastruktur zur Verfügung.

Wir erkennen eine Zwillingsbetonung häufig an einer sehr lebendigen Mimik und ausdrucksstarken Gestik. Auch das ist eine Form von Kommunikation. Insbesondere bei Merkur- Saturn- Spannungen habe ich eine Anfälligkeiten für Lernschwierigkeiten beobachtet. Kommt Uranus zur Spannung hinzu, finde ich Sprachstörungen und auch Konzentrationsprobleme. Logopädie und Ergotherapie sind inzwischen anerkannte Therapieformen, die bereits im Kindergartenalter ansetzen.
Zwillingsbetonte Kinder sprechen und laufen in der Regel relativ früh. Sie sind sehr neugierig und wissbegierig, wobei diese Eigenschaft auch für erwachsene Zwillinge typisch ist.

Ich habe in der Praxis festgestellt, dass sich Zwillings- Verletzungen auch in der Motorik manifestieren; durch Umknicken oder auch durch Sportverletzungen. Ähnlich wie bei dem gegenüberliegenden Zeichen Schütze finden wir Sportverletzungen. Der tiefe Sinn einer Sportverletzung sagt mir zunächst einmal: nicht wegrennen. Laufen kann sicher behilflich sein, um Stress abzubauen, sei es Angst oder Ärger. Es ist aber nicht unbedingt die Lösung der Ursache. Das Weglaufen ist Kompensation und jede Kompensation bricht irgendwann zusammen. Eine Sportverletzung zwingt zum Anhalten und Innehalten. Diese Einschränkung macht nervös und zwingt darüber nachzudenken, welcher Konflikt zur Klärung ansteht. Spätestens wenn der Planet Saturn im Transit durch Konfrontation die Notwendigkeit zu Hinschauen und Konsequenzen einfordert, bricht die Kompensation zusammen. Das ist der Zeitpunkt, an dem ein zwillingsbetonter Mensch durch Probleme mit der Motorik am Weglaufen gehindert wird.

Shutterstock.com
Dualität und Zweifel sind ein weiterer wichtiger Aspekt. Das Zeichen Zwillinge gilt als gespalten, spielt von daher eine Rolle bei der Entwicklung von bipolaren Störungen. 
Dualität findet in der unterschiedlichen Bewertung unserer beiden Hirnhälften ihren Ausdruck. Uranus steuert die Abläufe und die Koordination über das Zentrale Nervensystem. 

Die linke Hälfte steht für das Abstrakte, Intellektuelle, das horizontale Weltbild. Die rechte Hälfte ist für das Intuitive, Kreative, das senkrechte Weltbild zuständig. Einzig die Intelligenz der linken Hirnhälfte findet seit Jahrhunderten wissenschaftliche Anerkennung und ist deshalb in unserer Gesellschaft überbetont. Die sogenannte emotionale Intelligenz findet erst langsam Zugang und Anerkennung. Wir können diesen Wandel daran erkennen, dass wir inzwischen von gefühlten Temperaturen, von gefühlten Zeiträumen und Entfernungen hören.

Weitere Therapieformen für den Zwilling:
Dem Grundbedürfnis des Zwillings nach Kommunikation kommt die Gesprächstherapie entgegen, wobei es Überwindung kostet, über das erste Maß an Neugier und oberflächlicher Betrachtung hinaus in die eigenen Tiefen zu steigen. So ist zuerst Disziplin und Einsicht notwendig, sich mit den eigenen Schattenanteilen zu konfrontieren statt Therapieformen und Therapeuten zu wechseln.

Sprache als Therapie finden wir auch im Gedichte- und Geschichteschreiben. Chinesischer Wurzel ist die Kalligraphie, eine sehr kunstvolle Form des Schreibens, die die Sinne beruhigt, Konzentration fördert und ähnlich wie die Kinesiologie die Energien wieder harmonisch in ihren Bahnen fließen lässt.

Therapieformen wie Kinesiologie und Kranio- sakrale Therapie sind in der Lage, Spaltungen in der Persönlichkeit auszugleichen bzw. Anteile über die Synchronisation der beiden Hirnhälften zu integrieren. EMDR (Hemisphärensynchronisation) bewegt ungelöste seelische Konflikte bzw. traumatische Erfahrungen aus dem Unterbewusstsein und löst somit die entstandenen Blockaden auf.

Das Hin und Her im Entscheidungsprozess kann in Sportarten wie Tennis, Steppen, Aerobic umgesetzt werden und hilft dem Menschen dabei, wieder in seine Mitte zu finden.

Nach meiner Erfahrung gehören Fahrradfahren, Ballspiele und Joggen zu den beliebten Bewegungsformen, die Gleichgewicht ins angespannte System bringen.


Blieskastel, 16. Mai 2016
Heide Trautmann

Der Artikel kann ungekürzt und mit Angabe der Quelle geteilt werden.
Die Jahresserie Astromedizin umfasst lediglich Teilbereiche meiner astromedizinischen Praxis und Forschung. Die Beschreibung der Krankheitsdispositionen kann nur allgemein und grundsätzlich gehalten sein. Sie ersetzt keine individuelle Analyse oder Gesundheitsberatung.


www.astromedizin.info


Jahresserie Astromedizin- die Zwillinge 

Vortrag online Sofengo Akademie vom 17.Mai 2016

Information zur Ausbildung Astromedizin:

Sofengo Akademie Heide Trautmann 

Der Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich.

Jeder Seminarabend bildet eine in sich geschlossene Einheit.

Die bisherigen Veranstaltungen stehen im Archiv mit Skript und Videoaufnahmen zur Verfügung.


Freitag, 13. Mai 2016

Jupiter im Vorwärtsgang - Zeit für die Ernte

Shutterstock.com

Seit 9. Mai 2016 ist Jupiter auf 13°15' Jungfrau direkt-läufig.
Er durchläuft jetzt in einem Zeitraum von 4 Monaten das Tierkreiszeichen Jungfrau.
Nach Sonnen-untergang können wir Jupiter gut sehen; er bewegt sich vom Westhimmel bis zur Himmelsmitte aufsteigend.


Mond trifft Jupiter - eingebunden in einem Erd-Trigon 
Sarastro 
Am 15. Mai befindet sich Jupiter in Konjunktion mit dem zunehmenden Mond - in einem sehr günstigen Aspekt zu Merkur, Venus und Sonne Stier und zu Pluto Steinbock.
In den Tagen um den 15. Mai können wir uns mit einem Blick zum Himmel für all das öffnen und um all das bitten, was uns Jupiter wo wohlwollend zukommen lässt: Einsicht in den höheren Sinn, Vergebung, Gnade, Vertrauen, Fülle und vieles mehr.

Die Konstellation im Zeichen Stier bietet sich für Aussprachen und Vereinbarungen an. Da Merkur bis 22. Mai 2016 rückläufig ist, können bisherige Vereinbarungen bis dahin noch einmal revidiert und neu verhandelt werden. Der rückläufige Pluto im Steinbock fordert uns auf, all das loszulassen, was nicht mehr zu uns gehört und uns auf unserem Weg behindert.


Innere Fülle - Äußere Fülle
Jupiter ist als Wohltäter bekannt, als Glücksbringer. In seinem ersten Lauf durch ein Tierkreiszeichen oder Haus (Lebensbereich) weitet er unseren Horizont, zeigt neue Perspektiven auf. Das war von 11.August 2015 bis 8.Januar 2016 der Fall. Während seiner Rückläufigkeit in der Zeit von 8.Januar bis 9. Mai 2016 füllte er Vertrauensdefizite auf und bereitet den Boden für den Samen des Neulands vor. Die Defizite des Jungfrau - betonten Menschen liegen vor allem im Selbstbewusstsein. Die Jungfrau ist gut in der Fehleranalyse, fühlt sich noch nicht gut genug für den Sprung in eine höhere Herausforderung. So war es eine gute Zeit, um sich der eigenen Potentiale bewusst zu werden; Talente, erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse. In dieser Zeit der Stabilisierung und Vorbereitung bringt Jupiter Vertrauen und Risikobereitschaft für den nächsten Schritt - nein, jetzt darf es ein Sprung in eine neue Dimension sein.

Nichts passiert einfach nur durch Zeitablauf
Wichtig ist, dass wir uns für diese Fülle innen öffnen, dass wir sie annehmen können und sie uns gönnen. In dem Maße, wie wir unser inneres Gefäß vertrauensvoll öffnen, können wir die Ernte im Außen annehmen. Also machen wir uns weit und nehmen dankbar an.


Ab 9. September 2016 können sich die Waage- betonte Menschen auf Jupiters Segen freuen.